www.tourismus-fulda.deNewsletter April 2017

Liebe Fulda-Freunde,


um Sie über die Neuigkeiten in unserer Stadt auf dem Laufenden zu halten, versenden wir monatlich einen Newsletter. Er wird Sie über Wissenswertes rund um Kultur, Shopping, Tagungen und Kongresse informieren.

Ihr Team vom Tourismus und Kongressmanagement Fulda
Unsere Themen aus Tourismus Tagung Kultur Shopping
Tourismus 

Perfekter Begleiter: Vielfalt erleben mit dem Museums-Pass

 

Wer sich von der Vielfalt der Fuldaer Museumslandschaft überzeugen möchte, der sollte sich den Museums-Pass sichern, der in einer attraktiven Neuauflage erschienen ist. Er ermöglicht den einmaligen Besuch sowie die Teilnahme an einer Führung in sechs Fuldaer Museen.
Der zeitlich unbegrenzt gültige Museums-Pass beinhaltet die Eintrittskarten für das Dommuseum – Schatzkammer des Doms, die Historischen Räume des Fuldaer Stadtschlosses, das Vonderau Museum Fulda, das Deutsche Feuerwehr-Museum, die Kinder-Akademie Fulda und das Museum Schloss Fasanerie. Besitzer des Museums-Passes legen diesen beim Besuch vor und lassen ihn an der entsprechenden Stelle entwerten.
Der Museums-Pass ist der perfekte Begleiter durch die facettenreiche Fuldaer Museumslandschaft. Erhältlich ist er zum Preis von 12 Euro bei jedem der teilnehmenden Museen sowie beim Tourismus und Kongressmanagement der Stadt Fulda, Bonifatiusplatz 1, Palais Buttlar, 36037 Fulda, Telefon: 0661/102-1814, Fax: 0661/102-2811, E-Mail: tourismus@fulda.de, www.tourismus-fulda.de

 

 


Tourismus 

Zeit zum Staunen: Sehenswürdigkeiten sind wieder länger geöffnet

 

Fuldas Sehenswürdigkeiten sind ab 1. April wieder länger geöffnet. Der Dom zu Fulda, Hessens bedeutendste Barockkirche, ist dann montags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr, samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 13.00 bis 18.00 Uhr außerhalb der Gottesdienste für Interessierte zugänglich, sofern kein Konzert oder keine Orgelmatineen stattfinden. Das Dommuseum ist von Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 17.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Die Michaelskirche kann bis 31. Oktober täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden und das Stadtschloss täglich außer Montag von 10.00 bis 17.00 Uhr. Infos unter www.tourismus-fulda.de

 

 


Tourismus 

Erholung und Erlebnis: Pauschalarrangement „Sommerzeit-Reisezeit“

 

Wer einen Fulda-Besuch im Sommer plant, für den gibt es für die Monate Juli und August ein maßgeschneidertes Pauschalarrangement. Darin enthalten sind zwei Übernachtungen in einem Hotel (3 Sterne oder 4 Sterne) mit Frühstücksbuffet, ein Abendessen am Anreisetag, ein regionales Menü am zweiten Abend sowie eine einstündige Stadtführung durch Fulda. Das alles gibt es zum Preis ab 139 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die Anreise ist täglich möglich: Die Pauschale ist je nach Verfügbarkeit buchbar für das Hotel Esperanto, das Hotel Fulda Mitte, das Maritim Hotel am Schlossgarten, das Hotel Platzhirsch, das Altstadthotel Arte, das Hotel zum Ritter, das Parkhotel Kolpinghaus Fulda und das Hotel Brauhaus Wiesenmühle. Infos und Buchungen beim Tourismus- und Kongressmanagement unter Telefon (0661) 1021812, www.tourismus-fulda.de/pauschalen.html

 

 


Tourismus 

Fulda entdecken: Wieder mehr Gäste-Führungen ab April

 

Ab April wird das Terminangebot für Führungen erweitert. Hatten Fulda-Besucher in den Wintermonaten nur samstags die Möglichkeit für die zweistündige Führung, stehen jetzt wöchentlich mindestens drei Termine zur Auswahl. Die zweistündigen Führungen starten freitags, samstags sowie an Sonn- und Feiertagen jeweils um 14.00 Uhr an der Tourist-Info. Stationen sind der barocke Dom als Fuldas berühmtestes Wahrzeichen, die Michaelskirche, die als eine der ältesten Kirchen Deutschlands gilt, und die Historischen Räume des Fuldaer Stadtschlosses. In der ehemaligen Residenz der Fuldaer Fürstbischöfe werden ab 1. April zudem wieder mehr Schloss-Führungen angeboten. Sie starten täglich außer Montag und Freitag um 10.30 Uhr und um 14.00 Uhr sowie Freitag um 14.00 Uhr an der Schlosskasse. Infos unter Telefon (0661) 1021813 oder im Internet: www.tourismus-fulda.de

 

 


Kultur 

„Literatur im Stadtschloss“: Arnold Stadler und Feridun Zaimoglu lesen in Fulda

 

In der Reihe „Literatur im Stadtschloss“ lesen ab April wieder hochkarätige Autoren im Fuldaer Fürstensaal. Den Anfang macht am Dienstag, 18. April 2017, Arnold Stadler (Foto). Der mit zahlreichen Literaturauszeichnungen bedachte Schriftsteller, der 1999 den renommierten Georg-Büchner-Preis erhielt, liest aus seinem aktuellen Roman „Rauschzeit“. Das Buch handelt über Glück und darüber, wie schwer es ist, es halten zu können. Eine Woche später, am Dienstag, 25. April 2017, präsentiert Feridun Zaimoglu Auszüge aus „Evangelio. Ein Luther-Roman“.  Darin erzählt der Autor aus der Perspektive des Landsknechts Burkhard, der dem Reformator zum Schutz an die Seite gestellt ist, von einer Zeit im Umbruch sowie von der Macht und Ohnmacht des Glaubens. Die Lesungen beginnen jeweils um 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

 


Kultur 

Barocke Pracht: Schloss Fasanerie öffnet wieder seine Pforten für Besucher

 

Die Winterpause von Hessens schönstem Barockschloss ist beendet: Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda öffnet am 1. April 2017 wieder seine Pforten für Gäste aus nah und fern. Täglich – außer montags – besteht Gelegenheit zu einem Besuch des sehenswerten Museums mit seinen berühmten Sammlungen an kostbarem Porzellan, wertvollen Antiken, historischen Gemälden und höfischem Mobiliar. Führungen durch das Schloss mit seinen eindrucksvollen Sälen und Wohnräumen werden zur ebenso spannenden wie lehrreichen Zeitreise. Führungen werden angeboten dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 10.00 bis 17.00 Uhr, Start ist jeweils zur vollen Stunde (letzte Führung um 16.00 Uhr). Erwachsene zahlen 8 Euro (ermäßigt 6 Euro), Schüler 3 Euro. Kontakt: Schloss Fasanerie, 36124 Eichenzell, Telefon (0661) 94860. Informationen im Internet auf www.schloss-fasanerie.de

 

 


Kultur 

Entdeckungstour für Kinder: Specht, Feldhase, Maulwurf und Co.

 

Wofür braucht der Feldhase seine Löffel und seine Blume? Wie schafft es der Maulwurf, auf einer Fläche eines Fußballfeldes so viele Erdhaufen aufzutürmen? Solche und weitere Fragen beantwortet „Specht, Feldhase, Maulwurf und Co.“. Die neue Entdeckungstour für Kinder von fünf bis neun Jahre im Vonderau Museum Fulda ist ein geführter eineinhalbstündiger Rundgang für kleine Naturforscher, der jeden ersten und dritten Samstag im Monat angeboten wird. Die nächsten Termine sind am 1. und 15. April 2017. Treffpunkt ist um 15.00 Uhr an der Kasse des Vonderau Museums. Kinder zahlen 3 Euro, Erwachsene 5 Euro.

 

 


Kultur 

Zünftige „Mai-Gaudi“: Esperanto Dirndl- und Lederhosenparty mit viel Musik

 

Party, gute Laune und jede Menge Spaß verspricht die vierte „Mai-Gaudi“ am Sonntag, 30. April 2017 in der Esperantohalle. Sie wird erneut beweisen, dass es die zünftige Tracht auch im Frühling verdient, ausgeführt zu werden. Einlass zur großen Dirndl- und Lederhosenparty ist ab 19.00 Uhr. Für Musik sorgen gleich drei Formationen aus der Region: Die Lichtbergkrainer, der Musiktruppe vom Geselligkeitsverein Künzell und als Top-Act Die „Mambo KingX“. Außerdem gibt es bayerische Spezialitäten und Q-Alm-Bräu vom Fass. Karten im Vorverkauf sind erhältlich beim Hotel Esperanto, Telefon (0661) 242910, und bei der Fuldaer Zeitung, Telefon (0661) 280644.

 

 


Kultur 

Hasenspuren und mehr: Frühjahrsausstellung der Kinder-Akademie Fulda

 

Die Frühjahrsausstellung der Kinder-Akademie Fulda widmet sich „Hasenspuren – von Hasen und Osterhasen“. Vom 6. März bis zum 23. April 2017 zeigt sie die Kulturgeschichte des Hasen auf. Die Besucher begegnen Feldhasen, sie lernen, den Hasen vom Kaninchen zu unterscheiden, und erfahren, in welchem Zusammenhang Hase und Osterfest stehen. Der Ausstellungsbesuch ist nur mit Führung möglich. Um Anmeldung wird gebeten. Turnusmäßige Führungen durch die Hasenausstellung starten jeweils um 15.30 Uhr. „Hasenspuren – von Hasen und Osterhasen“. Kinder-Akademie Fulda, Mehlerstraße 4, Telefon (0661) 902730. Bis 23. April 2017. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-17.30 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen 13.00-17.30 Uhr, Karfreitag geschlossen. Eintritt: inklusive Museum 6 Euro, ohne Museum 3 Euro. Infos unter www.kaf.de

 

 


© 2015 Stadt FuldaSeite drucken | nach oben