www.tourismus-fulda.deNewsletter Dezember 2018

Liebe Fulda-Freunde,


um Sie über die Neuigkeiten in unserer Stadt auf dem Laufenden zu halten, versenden wir monatlich einen Newsletter. Er wird Sie über Wissenswertes rund um Kultur, Shopping, Tagungen und Kongresse informieren.

Ihr Team vom Tourismus und Kongressmanagement Fulda
Unsere Themen aus Tourismus Tagung Kultur Shopping
Tourismus 

Musicalpauschale als besonderes Weihnachtsgeschenk für Musiktheaterfreunde

 

Die Musicalpauschale, die das Tourismus und Kongressmanagement Fulda für den Musical Sommer Fulda 2019 anbietet, ist das ideale Geschenk für alle Musiktheaterfreude. In der anstehenden Saison stehen wieder zwei Erfolgsmusicals von spotlight musicals auf dem Spielplan im Fuldaer Schlosstheater. „Die Päpstin – Das Musical“ wird vom 14. Juni bis zum 6. Juli 2019 zu sehen sein. Im Anschluss wird „Der Medicus – Das Musical“ vom 13. Juli bis zum 4. August 2019 für Begeisterung sorgen. Die Musicalpauschale mit Musicalticket, Übernachtung und Frühstück sowie einer einstündigen Stadtführung ist je nach Verfügbarkeit bereits zum Preis ab 90,00 Euro buchbar. Buchung und Information unter Telefon 0661 102 1812 und www.tourismus-fulda.de/pauschalen/musicals


Tourismus 

Highlight zum Stadtjubiläum: „Bonifatius – Das Musical“ auf dem Fuldaer Domplatz

 

Musiktheaterfreunde fiebern bereits dem Highlight des Stadtjubiläums 2019 entgegen: Auf dem Fuldaer Domplatz ist „Bonifatius – Das Musical“ zu erleben. Die größte Musicalinszenierung 2019 findet als Open Air mit über 4.000 Sitzplätzen statt. Ein 50-köpfiges Profi-Orchester, ein großer Konzertchor und dazu die Elite der Musicalstars werden den Besuchern auf der spektakulären Bühne unter der Regie von Stefan Huber unvergessliche Momente bescheren. Ursprünglich waren nur vier Spieltage (22. bis 25. August 2019) geplant. Aufgrund der großen Resonanz wurden am 26. und 27. August 2019 zwei Zusatzvorstellungen in den Spielplan aufgenommen, die aber ebenfalls schon fast ausverkauft sind. Für alle Musicalfreunde hält das Tourismus und Kongressmanagement Fulda eine attraktive Pauschalen bereit: Sie umfasst Musicalticket, Übernachtung und Frühstück sowie eine einstündigen Stadtführung und ist je nach Verfügbarkeit bereits zum Preis ab 90,00 Euro buchbar. Buchung und Information unter Telefon 0661 102 1812 und www.tourismus-fulda.de/pauschalen/musicals


Tourismus 

Führungen, Kulinarik und mehr: Begleitprogramm zum „Bonifatius“-Open-Air

 

Das große „Bonifatius“-Open-Air auf dem Fuldaer Domplatz (22. bis 27. August 2018) wird von vielen Angeboten begleitet. Vor jeder Aufführung starten jeweils um 18.15 Uhr und 19.00 Uhr Einführungsveranstaltungen (7,50 Euro pro Person). Sie geben Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Musicals, verraten technische Details und Geheimnisse der Inszenierung. Eine gültige Eintrittskarte für das Musical ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zudem gibt es während der Spielzeit täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr zu jeder vollen Stunde die Führung „Ein Blick hinter die Kulissen von Bonifatius – Das Musical“ (7,50 Euro pro Person). Dabei erfahren die Teilnehmer auf dem Festivalgelände und im Backstage-Bereich Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung von Deutschlands größter Musicalinszenierung und über den Titelhelden Bonifatius, der im Fuldaer Dom begraben liegt. Außerdem gibt es „Meet & Greet – Künstler zum Kennenlernen“ (23. bis 27. August 2019; jeweils 14.00 Uhr) in der Schlossgarten-Lounge, wo man bei einem Glas Sekt mit den Stars des Musicals ins Gespräch kommen kann (18,00 Euro pro Person). Tickets für die genannten Veranstaltungen sind ausschließlich online buchbar unter www.tourismus-fulda.de/fuehrungen/fuer-einzelreisende.html oder www.bonifatius-musical.de
Auf der Pauluspromenade und im Schlossgarten lockt täglich ab 11.00 Uhr die Genussmeile. Abends ab 18.00 Uhr verwöhnen auf dem Festivalgelände Sven Nelles und sein Team die Gäste im Promenaden-Restaurant mit dem speziell kreierten „Bonifatius-Musical-Menü“ und laden in die Strandkorb-Lounge und die exklusive Lounge- & Cocktailbar ein. Mehr Informationen zum kulinarischen Begleitprogramm unter www.bonifatius-musical.de


Tourismus 

Fulda im Advent erleben mit der Weihnachtsmarktpauschale

 

Für Kurzentschlossene, die Fulda im Advent erleben möchten, hat das Tourismus und Kongressmanagement Fulda die Weihnachtsmarktpauschale im Programm. Sie umfasst zwei Übernachtungen in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel in Fulda mit umfangreichem Frühstücksbuffet, Genießer-Menü oder -Buffet am Anreisetag, ein weihnachtliches Menü oder Buffet am zweiten Abend, eine einstündige Stadtführung durch Fulda und Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Das Arrangement ist je nach Verfügbarkeit zum Preis ab 139 Euro pro Person buchbar. Die Anreise ist bis zum 21. Dezember 2018 täglich möglich. Infos und Buchung unter Telefon 0661 102-1812 oder unter www.tourismus-fulda.de/pauschalen/fulda-spezial.html


Tourismus 

Zeitreisen für die Kleinen: Kinderführungen in der Adventszeit

 

Die Tourist Information bietet während des Weihnachtsmarktes an den Wochenenden einstündige Erzählrundgänge für Kinder an. Jeweils samstags um 11.00 Uhr beginnt im Vonderau Museum Fulda am Jesuitenplatz die Führung „Frau Hoys und das Weihnachtsfest“. Eine Handwerkerfrau verrät Kindern beim Rundgang durch das Museum, wie im Barock Weihnachten gefeiert wurde. Die Führung ist für Kinder im Alter von fünf bis neun Jahre geeignet. Für Kinder von fünf bis elf Jahre ist die Führung „Hofleben im Wandel der Jahreszeiten“ konzipiert, bei der die Frau des Hofmarschalls ihre Gäste durch das Schloss führt und ihnen vom Leben während der Barockzeit berichtet. Die Führung ist während des Advents jeweils ab 11.00 Uhr sonntags zu erleben. Treffpunkt ist die Kasse der „Historischen Räume“ im Stadtschloss. Der Eintritt kostet 3,00 Euro für Kinder und 5,00 Euro für Erwachsene. Weitere Infos unter Telefon 0661 102-1814 und www.tourismus-fulda.de


Kultur 

Der Fuldaer Weihnachtsmarkt lädt bis zum 23. Dezember 2018 zum Besuch ein

 

Erleben Sie Fulda im Advent: Mittelalterliches Weihnachtsdorf, Kinderweihnachtsland und Winterwald verzaubern in diesem Jahr die Besucher des Fuldaer Weihnachtsmarktes. Der Duft von Glühwein, Maronen und Lebkuchen, illuminierte Straßen und liebevoll geschmückte Stände, Weihnachtsengel sowie besinnliche Weihnachtskonzerte beim täglich wechselnden Bühnenprogramm in den Abendstunden schaffen zwischen Universitätsplatz und dem Platz Unterm Heilig Kreuz eine ganz besondere Atmosphäre. Der Fuldaer Weihnachtsmarkt ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Am Donnerstag, 6. Dezember 2018, kommt der Nikolaus mit einer geschmückten Kutsche und verteilt ab 17.00 Uhr am Universitätsplatz kleine Geschenke an die Kinder. An den beiden Samstagen vom 1. und 8. Dezember 2018 erklingen im Marmorsaal des Fuldaer Stadtschlosses zudem Adventskonzerte der Musikschule Fulda. Bis zum 23. Dezember 2018 lädt der Weihnachtsmarkt täglich von 11.00 bis 20.00 Uhr zu einem Besuch ein. Der Winterwald ist auch in diesem Jahr voraussichtlich wieder zusätzlich vom 27. bis 30. Dezember 2018 von 11.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Infos unter www.weihnachten-fulda.de


Kultur 

„Trüffel Trüffel Trüffel“ mit den Münchner Kammerspielen im Schlosstheater

 

Erstmals sind die Münchner Kammerspiele zu Gast in Fulda und präsentieren am Samstag, 15. Dezember 2018, um 20.00 Uhr ein französisches Lustspiel von Eugène Labiche, das irrsinnig komisch und tiefgründig zugleich ist: „Trüffel Trüffel Trüffel“ (eigentlich „La poudre aux yeux“, wörtlich übersetzt „Sand in den Augen“) handelt von Kleinbürgern, die einander Großbürgerlichkeit vorspielen und sich gegenseitig sprichwörtlich Sand in die Augen streuen (Foto: © Julian Baumann). Sie reden geschwollen daher, ordern eine Unzahl von Trüffelspeisen und abonnieren eine Loge in der Oper, wo leider nichts anderes läuft als immer wieder Rigoletto. Egal: Wer hoch hinaus will, muss hoch stapeln. Tickets für die einstündige Aufführung von „Trüffel Trüffel Trüffel“ in der Inszenierung von Felix Rothenhäusler sind erhältlich im Ticketshop in der Schlossstraße 5, Telefon 0661 102 1483 oder im Ticketshop unter www.schlosstheater-fulda.de


Kultur 

Jahresausstellung des Kunstvereins Fulda e.V. 2018 zum Thema „Chaos“

 

Noch bis Mitte Dezember ist die Querschnittsausstellung des Kunstvereins Fulda e. V. im Vonderau Museum zu sehen. Sie steht in diesem Jahr unter der Überschrift „Chaos“. Die rund 80 Mitglieder haben sich individuell mit dem Thema auseinandergesetzt. Ebenso facettenreich wie die zahlreichen Assoziationen, die dieses Thema weckt, gestaltet sich auch die diesjährige Ausstellung. Passend dazu kommt in den jeweiligen kreativen Umsetzungen der Künstlerinnen und Künstler eine große Bandbreite an Techniken und Medien zum Einsatz. Die Sonderausstellung im Vonderau Museum Fulda ist bis 16. Dezember 2018 dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Infos unter www.fulda.de/kultur-freizeit/vonderau-museum/sonderausstellungen/


Kultur 

Stadtjubiläum 1275 Jahre Fulda: Zusatzkonzert mit Mark Forster auf dem Universitätsplatz

 

Schon kurz nach dem Vorverkaufsstart im Oktober waren fast sämtliche Tickets für das Fuldaer Open-Air mit Mark Forster am Samstag, 1. Juni 2019, um 19.30 Uhr vergriffen. Deshalb wurde im Rahmen des Stadtjubiläums 1275 Jahre Fulda ein zweiter Konzerttermin in den Tourplan des Sängers und Songwriters aufgenommen. Die Zusatzshow startet einen Tag später, also am Sonntag, 2. Juni 2019, um 19.00 Uhr auf dem Universitätsplatz. Mit neuen und alten Songs, imposanter Show und vielen Überraschungen im Gepäck wird Forster die Fans begeistern. Mit „Au revoir“, „Stimme“ oder „Wir sind groß“ hat er Hit auf Hit gelandet. Bereits am Donnerstag, 30. Mai 2019, macht die Erste Allgemeine Verunsicherung um 20.00 Uhr auf ihrer Tour „Alles ist erlaubt – 1000 Jahre EAV“ auf dem Universitätsplatz Station. Am Freitag, 31. Mai 2019, rockt Nena ab 20.00 Uhr den Universitätsplatz. Karten für die Zusatzshow von Mark Forster und die Konzerte der EAV und Nena gibt es bei den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung, Telefon 0661 280-644.


Kultur 

Aiga Rasch und „Die drei ???“: Ausstellung in der Kinder-Akademie Fulda

 

2018 feiert die beliebte und millionenfach verkaufte Kinder- und Jugendbuchserie „Die drei ???“ gleich zwei Jubiläen: ihr 50-jähriges Bestehen in Deutschland und den 200. Fall. Das nimmt die Kinder-Akademie Fulda zum Anlass, bis zum 10. Februar 2019 eine Ausstellung zum Thema zu präsentieren. Kern der Ausstellung „Die sprechenden Bilder – Aiga Rasch und „Die drei ???““ sind die schaurig-schönen Illustrationen von Aiga Rasch (1941-2009). Sie entwarf das prägnante und unverwechselbare Layout und gestaltete von 1970 bis 1999 insgesamt 89 Cover für die Reihe des Kosmos-Verlags. Die starken Illustrationen auf schwarzem Grund waren ein optisches Novum auf dem damaligen Kinderbuchmarkt und ein mutiger Schritt für den Verlag, der von Erfolg gekrönt war. Die Ausstellung legt den Schwerpunkt auf die Layoutvorschläge und Reinzeichnungen für „Die drei ???“-Cover, zeigt aber auch zahlreiche weitere Illustrationen von Aiga Rasch. Ein umfangreiches Begleitprogramm ergänzt die Ausstellung, darunter Detektiv-Mitmachprogramme und Workshops zum Thema Text, Bild und Layout. Alle Infos zu Öffnungszeiten, Preisen und zum Begleitprogramm unter Telefon 0661 90273-0 und unter www.kaf.de


© 2015 Stadt FuldaSeite drucken | nach oben