www.tourismus-fulda.deNewsletter Oktober 2017

Liebe Fulda-Freunde,


um Sie über die Neuigkeiten in unserer Stadt auf dem Laufenden zu halten, versenden wir monatlich einen Newsletter. Er wird Sie über Wissenswertes rund um Kultur, Shopping, Tagungen und Kongresse informieren.

Ihr Team vom Tourismus und Kongressmanagement Fulda
Unsere Themen aus Tourismus Tagung Kultur Shopping
Tourismus 

Adventsschnäppchen schnell sichern: Attraktive Weihnachtsmarktpauschale

 

Für Besucher, die Fulda im Advent erleben möchten, hält das Tourismus und Kongressmanagement Fulda die Weihnachtsmarktpauschale bereit. Sie beinhaltet zwei Übernachtungen in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel in Fulda mit umfangreichem Frühstücksbuffet, Gänse-Essen „satt“ am Anreisetag, einem weihnachtlichen Menü oder Buffet am zweiten Abend, eine einstündige Stadtführung durch Fulda und Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Das Arrangement ist je nach Verfügbarkeit zum Preis ab 139 Euro pro Person buchbar. Anreisetag ist Freitag oder Samstag, die Abreise Sonntag oder Montag. Infos und Buchung unter Telefon 0661 102-1812 oder unter www.tourismus-fulda.de


Tourismus 

Letztmalig im Oktober: Erlebnisrundgang mit Frau Hoys durch das barocke Fulda

 

Bald geht Frau Hoys in die Winterpause. Aber im Oktober lädt sie noch zweimal zu einem spannenden Rundgang für Kinder durch Fulda ein. „Barock – Was ist denn das?“ ist am ersten und dritten Oktobersamstag mit Frau Hoys zu erleben. Eine Gästeführerin schlüpft in die Rolle der resoluten Handwerkergattin und entführt Kinder im Alter von fünf bis neun Jahre in die Zeit des 18. Jahrhunderts in Fulda. Sie informiert über Sitten, Lebensumstände und manche Beschwernis im Alltag des Barock. Durch Aktionen und Spiele wird die alte Zeit lebendig. Die Führung dauert 1,5 Stunden und kostet pro Kind 3,00 €, für Erwachsene 5 €. Der Erlebnisrundgang wird am 7. und am 21. Oktober 2017 angeboten.  Treffpunkt ist um 11.00 Uhr an der Tourist-Information, Bonifatiusplatz 1, 36037 Fulda.


Kultur 

Premiere: „Feinwerk – Markt für echte Dinge“ in Schloss Fasanerie

 

Schloss Fasanerie lädt vom 6. bis 8. Oktober 2017 zu einer Premiere ein: „Feinwerk – Markt für echte Dinge“ ist eine neu konzipierte Veranstaltung, die sich den schönen Dingen des Lebens widmet und auf Handarbeit setzt. Drei Tage lang bieten Manufakturen, Handwerker und Designer auf dem Gelände von Hessens schönstem Barockschloss „echte“ Dinge an: Vom klapp- und fahrbaren Tischkicker in hippem Design über ausgefallenes Koch- und Tafelgerät aus Gusseisen bzw. Sterlingsilber bis zu Wohnaccessoires aus Birkenrinde oder Leuchten, deren Materialien direkt aus dem Meer stammen. Die Besucher erwartet traditionelles Handwerk, junges Design und feine Kulinarik. Live-Konzerte, Führungen und Workshops beispielsweise „Leder nähen“ oder „Zigarren drehen“ runden die Veranstaltung ab. Die Öffnungszeiten sind Freitag 14.00-19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00-18.00 Uhr. Die Tageskarte kostet 11,00 € (ermäßigt 9,00 €); für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. Infos unter www.feinwerk-markt.de


Kultur 

Musikalischer Dialog über Martin Luther im Theater Mittendrin

 

LUTHER(in) ist ein musikalisches Theaterstück über einen starken Mann und eine ebenso starke Frau, das am Freitag, 27. Oktober 2017, um 20.00 Uhr im Theater Mittendrin von Barbara und Christoph Gottwald auf die Bühne gebracht wird. Originale Lutherzitate, Verhörprotokolle und historische Texte treffen auf Choräle, Improvisationen und Eigenkompositionen. Alte Klänge werden neu bearbeitet und die Bedeutung Luthers im Jahr 2017 hinterfragt. In Rückblenden, Berichten, Gesprächen und Interaktionen mit dem Publikum entsteht ein Porträt über diese beiden Menschen in ihrer und unserer Zeit. Katharina von Bora oder Katharina Lutherin erinnert sich an Martin Luther, an den Theologen, den Reformator, den Ehemann, den Geliebten. Wie Luther wird auch sie von einem Schatten begleitet. Ist er Teufel? Innere Stimme? Erinnerung? Im Dialog mit dem „Schatten“ wird die damalige Zeit greifbar, die historischen Figuren Martin Luther und Katharina von Bora lebendig. Die Musik, live gespielt von Christoph Gottwald, trägt die Worte, wird zum Dialogpartner und baut atmosphärisch eine Brücke zwischen 1517 und 2017. Mehr Infos unter www.theater-mittendrin.de


Kultur 

Ausstellung über die Höfische Jagd in Hessen im Museum Schloss Fasanerie

 

Unter dem Titel „Höfische Jagd in Hessen“ widmet sich Museum Schloss Fasanerie bei Fulda noch bis 5. November 2017 der Jagd als Teil des höfischen, politischen und gesellschaftlichen Lebens in Hessen von der Spätrenaissance bis ins frühe 20. Jahrhundert. 150 Exponate wie historische Jagdwaffen, kunstvolle Pulverflaschen, beeindruckende Hirschtrophäen und großformatige Gemälde von Jagdereignissen verdeutlichen im ehemaligen Badehaus von Hessens schönstem Barockschloss den hohen Stellenwert, den Jagdveranstaltungen in der Kunst- und Kulturgeschichte einnahmen. Die Epoche des Barock gilt als „Goldenes Zeitalter“ der Jagd in Europa. Sie war begehrter Zeitvertreib, diente dem sportlichen Vergnügen, war außerdem höfisches Privileg und wichtiges Instrument der Politik. Nicht zuletzt diente das höfische Jagdvergnügen auch der Nahrungsbeschaffung.
Sonderausstellung „Höfische Jagd in Hessen“. Museum Schloss Fasanerie, Badehaus. Bis 5. November 2017. Di.-So. und an Feiertagen 11.00-17.00 Uhr. www.schloss-fasanerie.de


Kultur 

Orgelmatineen im Hohen Dom zu Fulda mit renommierten Interpreten

 

Die Reihe der Orgelmatineen im Hohen Dom zu Fulda ist bei Freunden der Kirchenmusik sehr beliebt. Jeweils samstags von 12.05 bis 12.35 Uhr sind international renommierte Organisten in der Kathedralkirche zu hören. Am 7. Oktober 2017 spielt Frantisek Vanicek aus Hradec Králové (Tschechien), am 14. Oktober 2017 Elisabeth Ullmann aus Wien (Österreich), am 21. Oktober 2017 Ireneusz Wyrwa aus Warschau (Polen) und am 28. Oktober 2017 Gereon Krahforst aus Maria Laach. Der Kostenbeitrag pro Matinee beträgt 4,00 € (ermäßigt 3,00 €). Infos unter www.orgelmusik.bistum-fulda.de


Kultur 

Sonderausstellung von Karin Kneffel in der Kinder-Akademie Fulda

 

Eine Ausstellung, die viele Geheimnisse birgt, ist bis 28. Januar 2018 in der Kinder-Akademie Fulda zu sehen. „Bild im Bild“ vereint Gemälde von Karin Kneffel. Sie zeigen eine Welt zwischen Erinnerung, Traum und Realität. Lichtreflexe, Spiegelungen und beschlagene Fensterscheiben lenken den Blick des Betrachters auf Häuserfassaden und in Innenräume. Mit naturalistischer Genauigkeit schafft diese Malerei eine Wirklichkeit voller Details und Anspielungen. Nichts ist so, wie es zunächst scheint. In dieser Sonderausstellung folgen die großen und kleinen Besucher den Fährten in Karin Kneffels Bildern und werden zu Bilder-Detektiven. Wie hat die Künstlerin diese zum Teil sehr großformatigen Leinwände bemalt? Welche Vorlagen und historischen Zeugnisse hat sie genutzt? Der bildgewaltige Ausstellungsraum ist vor allem ein Raum voller Fragen, Fantasien und Geschichten. Begleitend zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Workshop-Programm. Für das Publikum bietet die Präsentation ein Postkarten-Spiel für eigene Entdeckungen.
Sonderausstellung: Karin Kneffel: Bild im Bild. Kinder-Akademie Fulda. Bis 28. Januar 2018. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-17.30 Uhr, Sonn- und Feiertag 13.00-17.30 Uhr, Sa. 13.00-17.30 Uhr. Alle Infos unter www.kaf.de


Kultur 

Hochzeitsmesse „your wedding party“ auf Schloss Fasanerie

 

Bei der Hochzeitsmesse „your wedding party“ auf Schloss Fasanerie können sich am Dienstag, 3. Oktober 2017, von 11.00 bis 17.00 Uhr alle Gäste im stilvollen Ambiente rund um die Planung, Gestaltung und Umsetzung von Hochzeiten oder anderen festlichen Anlässen von Experten beraten lassen. Alle Interessierten erhalten eine Fülle von Anregungen, Tipps und Inspirationen für einen der schönsten Tage im Leben. Ausführliche Informationen über die zahlreichen Aussteller und das Programm sind abrufbar unter www.your-wedding-party.com




© 2015 Stadt FuldaSeite drucken | nach oben