Historische Kirchen

Propstei St. Andreas


Informationen

Die ehemalige Propsteikirche St. Andreas ist Teil eines einmalig schönen Ensembles von Kloster und Kirche aus der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts.

Die Krypta gehört zu den kunsthistorischen Kostbarkeiten ersten Ranges. Im Jahre 1023 eingeweiht, bietet sie einen einzigartigen geschlossenen und ausgemalten Sakralraum aus ottonischer Zeit. Während die St.-Andreas-Kirche im Lauf der Jahrhunderte mehrfach – besonders durch die 1766 erfolgte Barockisierung – verändert wurde, blieb die Krypta seit der Gründungszeit der Kirche unversehrt erhalten. Nach 15-jähriger Restaurierung ist sie seit Februar 2006 der Öffentlichkeit wieder zugänglich.

Die Propsteikirche St. Andreas ist ca. 15 Gehminuten durch die Fulda-Aue vom Dom entfernt.

Öffnungszeiten

Eine Besichtigung der Krypta ist zu den Bürozeiten nach telefonischer Voranmeldung möglich:
Dienstag und Donnerstag: 9.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 15.30 bis 17.30 Uhr

Größere Gruppen aus Anfrage.

Anreise & Kontakt

Propsteikirche St. Andreas 
Andreasberg 5
36041 Fulda

Telefon: 0661/73102
 

Informationen: 
Tourismus und Kongressmanagement Fulda
Bonifatiusplatz 1
36037 Fulda

Telefon: 0661/102-1814

Buslinien:

4 (Haimbach / Malkes)
Haltestelle: Bonifatiushaus