Geführte Heimatliebe

Gehen Sie mit unseren Gästeführern 1,5 Stunden auf Entdeckungstour

Was im letzten Jahr erfolgreich begann, wird in 2021 vom Team des Tourismus und Kongressmanagement fortgeführt.


„Geführte Heimatliebe“ findet vom 14. Juli bis 31. Oktober 2021 jeweils am Mittwoch um 11.00 Uhr und Sonntag um 14.30 Uhr statt. Führungen zu unterschiedlichen Themen zeigen die Barockstadt von einer anderen aber durchaus unterhaltsamen Seite.

Es stehen „Mitgegangen-Mitgefangen – eine sprichwörtlich außergewöhnliche Führung“, „Frauenberg – das Kloster über der Stadt“ und weitere interessante Führungen auf dem Plan. Gehen Sie mit unseren Gästeführern auf Entdeckungstour und lernen Sie das eher unbekannte Fulda kennen.

Preise
Erwachsene: 12,00 € / Person
Schüler, Studenten, ermäßigt: 10,00 € / Person

Die Tickets sind limitiert, wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Online - Anmeldung.                                        Ticket buchen


Mitgegangen - Mitgefangen

Unsere Gästeführer nehmen Sie mit auf einen Rundgang durch
Barockviertel und Altstadt und gehen auf die Spurensuche
nach Herkunft und Bedeutung von Sprichwörtern.
Sie müssen weder „Blaues Blut“ haben noch „gut betucht sein“
um den Gästeführern zu folgen; Sie bekommen weder
die „Leviten gelesen“ noch werden Sie „auf die Folter“
gespannt. Erleben Sie eine vergnügliche Zeit und am Schluss
haben Sie viel über die Herkunft von Sprichwörtern erfahren.

Termine

Sonntag, 14.30 Uhr
10.10.2021

Frauenberg – Das Kloster über der Stadt

Das Kloster Frauenberg auf dem Hügel über Fulda ist von
weitem sichtbar. Die barocke Kirche und das angrenzende
Kloster wird vom Franziskanerorden und der Bürgerstiftung
antonius : gemeinsam Mensch genutzt.b Das Kloster ist eng
mit der Geschichte Fuldas verbunden, da bereits Bonifatius
sich auf den Berg zurückgezogen hat. Aber wie kamen
die Franziskaner auf den Berg und wie leben sie dort?
Wie wird Inklusion an diesem historischen Ort gelebt?
Bei dem Rundgang durch Kirche, Gruft, Kloster und den
Außenanlagen erfahren Sie historisches, interessantes und überraschendes.

Termine 

Mittwoch, 11.00 Uhr         Sonntag, 14.30 Uhr
13.10.2021                        17.10.2021

Menschen und Märkte

Am 1. Juli 1019 wurde das Markt- Münz- und Zollrecht dem Kloster Fulda verliehen. Damit durften eigene Münzen geprägt, Märkte abgehalten und der Warenverkehr kanalisiert werden. Was hat das für die Bürger bedeutet? Hat das die Versorgung mit Waren verbessert oder verschlechtert? Gehen Sie mit dem Gästeführer auf Spurensuche und entdecken Sie Marktplätze, die auch heute noch regelmäßig genutzt werden und sehen Sie wie die Stadtentwicklung durch die Privilegien beeinflusst wurde.

Termine 

Mittwoch, 11.00 Uhr         Sonntag, 14.30 Uhr
20.10.2021                        24.10.2021

Auf den Spuren des Mittelalters

Obwohl Fulda eine Barockstadt ist, sind mittelalterliche Strukturen in der Altstadt erhalten geblieben. Wehrhafte Stadtbefestigung mit Türmen, liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, betriebsame Marktplätze, malerische Innenhöfe und Handwerksbetriebe lassen einen Eindruck von einer mittelalterlichen Stadtstruktur entstehen.
Das Markt- und Zunftwesen und die Beziehung zwischen Stadt und Kloster sind weitere Anknüpfungspunkte im Rahmen der Spurensuche.

Termine 

Mittwoch, 11.00 Uhr         Sonntag, 14.30 Uhr
 27.10.2021                        31.10.2021


                                                                                                                                                                                  Ticket buchen