2-stündige Führung

Dauer: 2 Stunden2 Stunden

Informationen

Führung durch die Altstadt, die Michaelskirche und den Dom. Falls im Dom Gottesdienste stattfinden, zeigen wir den Gästen weitere interessante Ecken und versteckte Plätze in der Altstadt und im Barockviertel.


Neben dem Barockviertel ist die mittelalterlich geprägte Altstadt, die sich in der Innenstadt befindet, das zweite große historische Stadtviertel in Fulda. Mittelalterliche Fachwerkhäuser, die Stadtbefestigung mit gut erhaltenen Wehrtürmen, Zunftkirchen, alte Marktplätze und Straßennamen, die auf ihre Funktion im Mittelalter hinweisen, prägen das Stadtbild hier.

Die Fuldaer Michaelskirche gilt als eine der ältesten Kirchen Deutschlands. Ab 819 wurde sie unter Abt Eigil, dem vierten Abt des Klosters Fulda, als Begräbniskirche des Klosters errichtet. Der Ursprungsbau war vermutlich ein eingeschossiger Rundbau mit Kegeldach, östlichem Nischenanbau und Krypta. Die Krypta mit ihrem Gewölbe und der Säule in der Mitte ist bis heute fast unverändert erhalten geblieben. Das Hauptgeschoss war – ähnlich wie heute – ein Zentralbau.

Der Dom ist nicht nur das berühmteste Wahrzeichen Fuldas, er ist vor allem die bedeutendste Barockkirche Hessens. Seit der Erhebung der Fürstabtei Fulda zum Fürstbistum ist das Gotteshaus Kathedrale und damit Bischofskirche.

 

Termine

Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag: 14.00 Uhr

Samstag zusätzlich um 14:30 Uhr
 

Wichtiger Hinweis!
Bis Ende September 2022 können keine Schlossführungen angeboten werden, da in den Historischen Räumen des Stadtschlosses die Sonderausstellung "Dynastie und Design" stattfindet. Genaue Infos zu der Ausstellung und Gruppenführungen finden Sie hier...


Preise
Erwachsene: 14,00 € / Person
Schüler, Studenten, ermäßigt: 11,00 € / Person

Ticket buchen

Treffpunkt/Anreise

Tourist-Information, Bonifatiusplatz 1, 36037 Fulda