StartseiteSehenswürdigkeitenFulda erleben

2-stündige Führung

Dauer2 Stunden
2-stündige Führung

Informationen

Der Dom ist nicht nur das berühmteste Wahrzeichen Fuldas, er ist vor allem die bedeutendste Barockkirche Hessens. Seit der Erhebung der Fürstabtei Fuldas zum Fürstbistum ist das Gotteshaus Kathedrale und damit Bischofskirche.

Das stattliche barocke Schloss ist ein prächtiger Beleg dafür, dass die Äbte des Klosters im 18. Jahrhundert mittlerweile zu bedeutenden Landesfürsten geworden waren und dies auch zeigen wollten. Von 1708 bis 1714 erhielt das Schloss sein barockes Aussehen als Vierflügelanlage mit zwei Seitenflügeln, die den Ehrenhof einfassen.

Die Michaelskirche gilt als einer der ältesten Kirchenbauten Deutschlands. Sie wurde ab 819 als Begräbniskirche des Klosters errichtet. Das Innere der Kirche mit Rotunde und Krypta ist beeindruckend.

Neben dem Barockviertel ist die mittelalterlich geprägte Altstadt, die sich in der Innenstadt befindet, das zweite große Stadtviertel in Fulda. Mittelalterliche Fachwerkhäuser, historische Stadtbefestigung, gut erhaltene Wehrtürme, Zunftkirchen, alte Marktplätze und Straßennamen, die auf ihre Funktion im Mittelalter hinweisen, prägen das Stadtbild hier.

Termine

01. April bis 31. Oktober:
Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag: 14.00 Uhr

01. November bis 31. März:
Samstag: 14.00 Uhr

An Silvester, 31. Dezember 2016, findet keine Führung durch Schloss und Michaelskirche statt.

Preise:
Erwachsene: 7,00 € / Person
Schüler, Studenten, ermäßigt: 5,00 € / Person

NEUE PREISE ab 01. April 2017:
Erwachsene: 8,00 € / Person
Schüler, Studenten, ermäßigt: 6,00 € / Person

Treffpunkt
Treffpunkt der Stadtführung:
Tourist-Information, Bonifatiusplatz 1, 36037 Fulda
70